Einjährige Berufsfachschule Elektrotechnik (1BFE)

Ausbildung

In Zusammenarbeit mit den zuständigen Industrie- und Handwerksorganisationen ist an unserer Schule eine Einjährige Berufsfachschule Elektronik eingerichtet. Sie ist eine Vollzeitschule. Die Schulzeit wird bei bestandenem Abschluss voll auf die anschließende Berufsausbildung angerechnet.

Entsprechend den Rahmenstoffplänen und Ausbildungsordnungen erhalten die Schüler in diesem Schuljahr eine breite Grundausbildung durch theoretischen und fachpraktischen Unterricht (ca. 15 Stunden/Woche Theorie und ca. 16 Stunden/Woche Praxis). Diese Art der Ausbildung vermittelt dem zukünftigen Auszubildenden theoretisches Wissen und praktisches berufsbezogenes Können, das ihm den Lehrbeginn erleichtert. Am Schuljahresende wird in Zusammenarbeit mit den zuständigen Industrie- und Handwerksorganisationen eine praktische Abschlussprüfung abgelegt.

Aufnahmebedingungen

Da die Schüler 14-tägig einen Tag in ihrem künftigen Ausbildungsbetrieb verbringen, ist für die Aufnahme in die einjährige Berufsfachschule ein Vorvertrag oder die Zusage eines Praktikumsplatzes für das betreffende Schuljahr erforderlich.

Ausbildungskosten

Schulgeld wird nicht erhoben und die Lernmittelfreiheit ist eingeführt. Bei gegebenen Voraussetzungen können Beihilfen nach dem Ausbildungsförderungsgesetz des Bundes über das zuständige Landratsamt beantragt werden..

Öffnungszeiten Sekretariat:
Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Anmeldefrist:
spätester Termin 1. März vor Ausbildungsbeginn

Ausbildungsbeginn:
jeweils im September nach den Sommerferien

Weitere Informationen

Video
Video über die 1BFE

 

Unterlagen als pdf-Dateien

Flyer
Anmeldung

?